Ich bin immer auf der Suche nach Rezepten, die entweder schnell gekocht sind oder sich gut vorbereiten lassen. In diesem Fall kannst du gleich mehrere Mahlzeiten auf einen Schlag kochen und für solche Tage aufbewahren, an denen du entweder keine Zeit oder keine Lust hast zu kochen. Der Apfelmus lässt sich für viele Gerichte verwenden und bleibt bis zu 6 Monate in deinem Vorrat frisch.

Du fragst dich jetzt vielleicht, wie um alles in der Welt ich im Juni auf Apfelmus komme. Alle Blogger schreiben Erdbeer- und Wassermelonenrezepte auf und die schreibt von Äpfeln. Ist doch noch nicht Herbst!
Wir haben einen kleinen Apfelbaum im Garten mit einer sehr frühen Sorte, die schon jetzt reif werden. Der Baum hängt voll mit den leckersten Äpfeln. Und weil der Baum so klein ist, hängen die vollen Äste bis zum Boden. So kann sich auch Ella nach Herzenslust bedienen.

Apfelmus kochen und haltbar machen
Apfelkompott selber machen

Apfelmus auf Vorrat

Zutaten:

  • 750g Äpfel in kleinen Stücken, die Schale lasse ich meist dran.
  • 20g Zitronensaft (Limettensaft geht auch; optional)
  • 50g Zucker (ich nehme gerne Rohrzucker, optional)
  • 1 TL Vanillezucker (optional)

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Topf geben und unter rühren 10 Minuten kochen. Danach pürieren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Für meine Kinder muss der Apfelmus absolut glatt sein und es dürfen bloß keine Stückchen zu finden sein. Ich mag es auch gerne sehr grob als Kompott.

Die sauberen Gläser noch einmal heiß ausspülen und den Apfelmus heiß abfüllen. Die Gläser auf den Kopf stellen und auskühlen lassen.

Apfelmus selber machen

Das passt dazu:

  • Milchreis
  • Grießbrei
  • Kartoffelpuffer
  • Schupfnudeln
  • Pfannkuchen
  • Waffeln
  • Kaiserschmarrn
  • Rohrnudeln oder Buchteln
  • zu Joghurt, Haferflocken, Honig, Zimt und Mandeln als Frühstück
  • auf Chiapudding als Dessert
Apfelmark kochen
Rezept Apfelmus, Apfelmark oder Apfelkompott
Apfelmusrezept

Ich liebe Gerichte, die ich auf Vorrat kochen und dann noch so flexibel verwenden kann. Alleine ich konnte dir schon 10 verschiedene Gerichte aufzählen, mit denen du deinen Apfelmus genießen kannst. Dir fallen sicherlich noch mehr Rezepte ein. Falls du noch Tipps für deine Menüplanung brauchst, die findest du hier.

Unser Baum hängt noch komplett voll, da kommen noch so einige Gläser an Apfelmus zusammen! Im Herbst können wir auch noch jede Menge Äpfel auf unserer Streuobstwiese ernten. Aus denen machen wir dann meist Apfelsaft. Der Saft ist geschmacklich überhaupt nicht mit gekauftem Saft aus dem Supermarkt zu vergleichen! Wer einmal echten, direkt gepressten Saft aus heimischen Äpfeln gekostet hat, wird sicherlich nie wieder einen Apfelsaft aus Konzentrat anrühren können.

Welche Rezepte kennt ihr noch, die zu Apfelmus passen? Und welche Gerichte kocht ihr für euren Vorrat vor? Teilt es mit uns in den Kommentaren!

Lass es dir gut gehen!

Natalie

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung