Jedes Jahr im Frühling freue ich mich auf die Bärlauchzeit! Vor allem Bärlauchbutter und eine leckere Bärlauchsuppe finde ich geradezu göttlich. Leider ist die Bärlauchzeit recht kurz und schon wieder fast vorbei. Ich bin ein bisschen spät dran mit meinem Rezept. Jetzt also schnell sein oder schon mal für nächstes Jahr bei Pinterest merken oder ausdrucken.

Bärlauchsuppe
Bärlauch wild

Bärlauch – Diese leckeren kleinen grünen Blätter findet man wild in den Rheinauen und in Wäldern. Wenn man weiß wo, kann man ihn kostenlos und völlig problemlos selbst sammeln, außer natürlich in Naturschutzgebieten. Mittlerweile habe ich ihn aber auch schon im Supermarkt und in den örtlichen Hofläden gefunden. Ich habe das große Glück, den Bärlauch im Garten meines Opas in großen Mengen ernten zu können. Dort gibt es auch keine Verwechslungsgefahr.

Da es jedes Jahr zu Todesfällen wegen Verwechslung kommt, nehme ich meine Kids immer zum Ernten mit und erkläre ihnen jedes Jahr aufs Neue, wie sie Bärlauch sicher erkennen und von Maiglöckchen und Herbstzeitlose unterscheiden können. Der Bärlauch riecht zum einen recht stark nach Knoblauch, wenn man das Blatt etwas reibt. Zum anderen wächst an seinem Stiel immer nur ein Blatt! Bei Maiglöckchen und Herbstzeitlose sind es 2-3 Blätter an einem Stiel. Das ist das sicherste Erkennungsmerkmal. Aber Vorsicht! Manchmal wachsen auch vereinzelt Maiglöckchen oder Aronstab mitten in einem großen Bärlauchgebiet. Also wirklich bei jedem Blatt aufpassen!

Außerdem gibt es bei uns eine goldene Regel: Niemals dürfen die Kinder im Garten oder unterwegs einfach irgendetwas essen, auch wenn sie noch so sicher sind, dass es essbar ist. Erst fragen dann essen (unsere Äpfel und Beeren im Garten mal ausgenommen)!

Jetzt aber zurück zur Bärlauchsuppe. Das Rezept ist denkbar einfach und sehr schnell gemacht.

Bärlauchsuppe ohne Kartoffeln

Bärlauchsuppe ohne Kartoffeln

Gericht Suppe
Land & Region Deutsch
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Stabmixer

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl zum Anbraten
  • 80 g Bärlauch
  • 600 ml Gemüsebrühe oder 600ml Wasser und 1 Würfel Gemüsebrühe
  • 3 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 Prisen Muskat
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 100 g Sahne
  • 150 g Crème fraîche

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel schälen, würfeln und in einem Topf mit dem Öl andünsten.
  • Den Bärlauch waschen und grob klein schneiden.
  • Die Gemüsebrühe oder das Wasser mit dem Mehl mit einem Schneebesen verquirlen.
  • Den Bärlauch zusammen mit der Gemüsebrühe und den Gewürzen zu den Zwiebeln in den Topf geben.
  • Kurz aufkochen lassen und weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe kücheln lassen. Dabei häufig umrühren.
  • Sahne und Crème fraîche hinzufügen und weitere 3 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Schluss alles mit einem Stabmixer pürieren und abschmecken.
Keyword einfach, preiswert, schnell, vegetarisch
Tischdecke skandinavisch
Bärlauchsuppe ohne Kartoffeln
Bärlauchsuppe ohne Kartoffeln

Für mehr schnelle Rezepte schau mal hier vorbei:

Vegetarisches Geschnetzeltes mit Spätzle
Apfelmus auf Vorrat und Rezeptideen
Schnell kochen und clever kombinieren

Nächste Woche heißt es endlich wieder Lernen in der Schule. Nach 2 Wochen Homeschooling darf Kyara wieder zur Schule gehen. Allerdings nur noch eine Woche, dann sind schon wieder Pfingstferien. Meine beiden jüngsten Mala und Ella gehen zur Kita und auch mein Mann geht wieder zur Arbeit. Das bedeutet, dass ich vormittags immerhin 2-3 Stunden freie Zeit habe! 2-3 Stunden ganz alleine zuhause! Aaaah, was eine Wohltat! Das hatte ich schon wirklich lange nicht mehr. Da freue ich mich wirklich drauf, auch wenn mir das frühe Aufsehen wieder sehr schwerfallen wird.

Lass es dir gut gehen!

Natalie

Diese Webseite verwendet personenbezogene Daten wie Cookies und IP-Adressen, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen darüber finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung